Aktuelle Themen

 

 

 

 

Für Bibelleser       

Die Losung des Tages

 

 

 

Zeltlager 2019

vom 28.07 – 04.08.2019

für Kinder von 9 – 13 Jahren

- Download Anmeldung -

 

 

Konfirmation 2019

… in Vilseck am 14.05.2019

 

 

…in Kaltenbrunn am 28.05.2019

 

 

 

 

Runde Bläsergeburtstage im Posaunenchor Thansüß

 

Im Kirchenjahr sind die Sonntage Jubilate und Kantate ganz besonders der Kirchenmusik gewidmet, und für viele Posaunenchöre im Dekanat gehören sie zu den festen Spielterminen. Beim Posaunenchor Thansüß gab es in diesem Jahr an Jubilate zusätzlich noch mehrere runde und halbrunde Bläsergeburtstage zu feiern.

 

Vor 25 Jahren, als das dunkelgrüne „Bläserheft 1994“ vom Bayerischen Posaunenchorverband veröffentlich wurde, kamen die Geschwister Carolin Gall und Philipp Grünbauer zusammen mit Susanne Meyer und den Schwestern Theresa Ionescu und Anne Müller zum Posaunenchor. Alle fünf spielen, sofern es ihre Zeit zulässt, immer noch im Posaunenchor mit. Andrea Luber (nicht auf dem Foto) und Jutta Luber, die als Obfrau die Geschicke des Posaunenchors mitbetreut, feierten ihren 40. Bläsergeburtstag. Und Chorleiter Heinrich Müller, der den Posaunenchor seit mehreren Jahrzehnten leitet, wurde für 50 Jahre treuen Bläser- und Dirigentendienst ausgezeichnet.

 

Die Jubilare erhielten ihre Urkunden und die dazugehörigen Bläsernadeln vom Bayerischen Posaunenchorverband in Nürnberg, und Lektor Heinz Liewald aus Altenstadt an der Waldnaab freute sich mit der gesamten Gemeinde über das leistungsfähige und starke Fundament des Posaunenchors Thansüß, der nicht nur vor Ort, sondern im ganzen Dekanat Weiden überaus positiv von sich reden macht.

 

 

Text: Anne Müller

 

 

Foto: Markus Dreyer

 

Diese Bläser musizieren schon

 seit mindestens 25 Jahren zusammen

im Posaunenchor Thansüß.

 

 

25 Jahre 

Carolin Gall 

Anne Müller

Susanne Meyer

Theresa Ionescu

Philipp Grünbauer

 

40 Jahre

Jutta Luber 

 

50 Jahre

Heinrich Müller

 

 

 

 

https://www.simultankirchenradweg.de/img/kirchenbilder/Simultankirchen_Thansuess_St_Katharina_2-web.jpg

 

Simultankirchen des Jahres 2019

 

Gleich zwei Gotteshäuser tragen in diesem Jahr die Auszeichnung „Simultankirche des Jahres":

Die Kirche Hl. Dreifaltigkeit in Freihung (heute katholisch) und die Katharinenkirche in Thansüß (heute evangelisch) im Landkreis Amberg-Sulzbach. Die gemeinsame Nutzung und Verwaltung der Kirchen wurde hier im Jahr 1663 eingeführt.

 

(Quelle: https://www.simultankirchenradweg.de/simultankirchedesjahres.htm)

 

 

 

 

https://www.simultankirchenradweg.de/img/kirchenbilder/Simultankirchen_Freihung_Hl_Dreifaltigkeit-Ausschnitt2_web.jpg

 

Bei der Mitgliederversammlung am Donnerstag, 21.02.2019 des „Förderverein Simultankirchen in der Oberpfalz e.V.“ wurde unsere Katharinenkirche in Thansüß zusammen mit der Kirche Hl. Dreifaltigkeit in Freihung zur Simultankirche des Jahres ausgezeichnet.

 

Pfr. Matthias Weih, Susanne Meyer (Vertrauensfrau des Kirchenvorstandes Thansüß) und Heiner Müller (Organist und Kirchenführer) nahmen zusammen mit BGR Bernhard Huber als Vertreter der katholischen Pfarrei Freihung die Fahnen „Simultankirche des Jahres“ vom 1. Vorsitzenden des Fördervereins Pfarrer Hans-Peter Pauckstadt-Künkler entgegen.

 

Dies stellt einen weiteren Höhepunkt im Rahmen des Jubiläums „450 Jahre Markterhebung“ der Marktgemeinde Freihung dar. 

1. Bürgermeister Norbert Bücherl begrüßte die Mitglieder des Fördervereins und stellte den Imagefilm der Marktgemeinde anlässlich des Jubiläums vor.

 

 

 

 

Heiner Müller, der in Thansüß ehrenamtlich als Kirchenführer zur Verfügung steht, unterstrich die Sehenswürdigkeit und Besonderheiten der Katharinenkirche.

 

Beide Kirchen sind Teil des Simultankirchenradwegs, der auf circa 400 Kilometern durch herrliche Landschaften in den Landkreisen Amberg-Sulzbach, Neustadt an der Waldnaab, Tirschenreuth und der Stadt Weiden verläuft.

Dabei verbindet er 50 Kirchen und historische Orte, die zum Teil bis heute simultan, also von evangelischen und katholischen Christen gemeinsam, genutzt werden.

 

Weitere Informationen finden Sie auf:      www.simultankirchenradweg.de

 

 

Unser Gemeindebrief

„Das Senfkorn“

März – April - Mai 2019

 

wurde fertig gestellt und wird in den kommenden Tagen gedruckt. Ausgewählte Artikel können Sie bereits jetzt auf unserer Homepage abrufen.

 

 

Darin finden Sie auch den aktuellen Gottesdienstplan.

 

 

Interessieren Sie sich auch für unser Gemeindeleben und sind noch nicht in unserem elektronischen

 „Senfkorn“ - Verteiler?

Anmeldung/Abmeldung bitte senden an:

 

 

 

Dann bekommen Sie die farbige Gesamtausgabe als eMail zugesandt.

 

Auch ältere Exemplare (ab 07/2008) können Sie hier abrufen.